Banner

Leo Bonnmann holt einen Titel für den Blau-Weiss

 

Am Sonntag paddelten die Wildwasser-Kanuten bei kühlen 8 Grad die westdeutschen Sprintmeisterschaften auf der Erft aus.

Die Außentemperaturen luden nicht gerade zum Paddeln ein, jedoch das Wasser der Erft war wärmer als die Luft, sodass den Wettkämpfer nicht so kalt war.

Mit 7 Sportlern ging der Blau-Weiss an den Start.

Guido mit seinem C 1 machte den Anfang, wurde 7.

Ben verpasste bei seinem 1.Lauf leicht das Ziel, konnte den Rückstand bei 10 cm weniger Wasser im 2.Lauf nicht mehr aufholen, musste seinem Bruder Jelle vom KSK den Vortritt lassen und wurde 8.

Vincent in seinem 1.Herrenrennen seiner Laufbahn mit dem neuen Boot verkaufte sich auch gut und wurde 27.

Am erfolgreichsten war unser Youngster Leo Bonnmann. Er holte bei den B-Schülern den Titel des Westdeutschen Meisters für den Blau-Weiss! Herzlichen Glückwunsch

Torben Lichtenberg in dieser Klasse hatte Pech im 1.Lauf und testete die Wassertemperatur mit einem Schwimmer, verbesserte sich aber in seinem 2. Lauf und wurde 5.

Henrik Everling als A-Schüler wurde in seinem Rennen 5., aber da 2 der vor ihm liegenden Schüler nicht aus NRW war, konnte er die Bronze-Medaille der Westdeutschen Meisterschaft mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch !

Unsere Jugendfahrer Tom Wielpütz und Malte Lichtenberg mussten als letzte ran und belegten die Plätze 15 und 23.

 

Danke an den Busfahrer Dieter, der soooooooooooo früh aufstehen musste am Sonntagmorgen.

 

Brigitte

 

Login



home search